ABA Fachverband
Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.

Der Verband für
handlungsorientierte Pädagogik 

 
 
 
 
     
       

Gesunde Küche - direkt aus der Natur

Kinderrestaurant am 24. Oktober 2009

 

Die Eintrittskarte hilft Ihnen, bei Interesse zur Dokumentation des Projekts zu gelangen. Bitte anklicken!

 

Impressionen 


Die Küche im Freien (Foto: Rainer Deimel)

Seit Ende Juli 2009 hat beim NaBeBa, dem Natur- und Begegnungsbauernhof für Kinder und Jugendliche in Waltrop an der Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel, ein neues spannendes Projekt begonnen. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung lernen aktiv, wie man unterschiedliche Nahrungsmittel anbaut, erntet und auf verschiedene Arten zubereiten und konservieren kann. Ebenso sollen Wald- und Wiesenexpeditionen durchgeführt werden, bei denen die Kinder und Jugendlichen lernen, welche wild wachsenden Pflanzen und Kräuter essbar sind und wie man diese schmackhaft zubereiten kann.


Frische Eier von glücklichen Hühnern (Foto: Rainer Deimel)

Durch Bodenanalysen sollen die jungen Leute erfahren, welche Pflanzen in welchen Böden am besten gedeihen und wie mithilfe natürlicher Düngung den Pflanzen gute Bodenverhältnisse geschaffen werden können.


Nix für Veganer: Leckere Eier (Foto: Rainer Deimel)

Bestandteil des Projektes ist darüber hinaus der Bau eines Steinofens auf dem Gelände. Der Ofen wird derzeit von den Kindern mit viel ehrenamtlicher Unterstützung errichtet. Hier sollen demnächst Brote und Pizzen gebacken werden.

Baumeister beim Werk: Der Steinofen entsteht (Foto: Ulrike Prauß)

Als Höhepunkt soll gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen Ende Oktober und in der Vorweihnachtszeit ein Jahreszeitenrestaurant veranstaltet werden. Mit Unterstützung eines bekannten Kochs werden die Kinder und Jugendlichen allen Gästen Speisen servieren, die aus selbst geerntetem Gemüse zubereitet wurden.


Mangold-Ernte (Foto: Rainer Deimel)

Das Projekt wurde gemeinsam mit dem ABA Fachverband geplant. Fachlich begleitet wird es ebenfalls vom Verband. Gefördert wird Konzept mit einem Anteil von 70 Prozent vom Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Projektinitiative „Pakt mit der Jugend“. Die Initiatoren hoffen noch, dass auch die „Aktion Mensch“ im Wege der Stiftungsinitiative „Die Gesellschafter“ einen Anteil der verbleibenden Restmittel übernimmt.


Die dicke Schale hat die Schnecke nicht geschafft! (Foto: Rainer Deimel)

Die Aktionen finden jeweils montag- und donnerstagnachmittags von 15 bis 18 Uhr statt. Die Angebote sind offen. Jeder, der Lust hat, kann gerne vorbeikommen und mitmachen. Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung oder anderen Handicaps sind immer besonders willkommen. Natürlich werden die selbst zubereiteten Speisen auch gemeinsam gegessen.


Allen hat es geschmeckt! (Foto: Rainer Deimel)

Die Einrichtung befindet sich in Waltrop im Stadtteil Leveringhausen/Ickersche Heide, dort am Ende der Straße „Am Rapensweg“. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.nabeba.de, Telefonisch kann man unter der Rufnummer 02309/78 38 89 Kontakt aufnehmen. Ansprechpartnerin für das Projekt vor Ort ist jeweils montags und donnerstags Susanne von Dewall.

 

Pressespiegel

Die lokale Presse hat sich dem Projekt gegenüber interessiert gezeigt. Die Berichte können Sie in einem speziellen Pressespiegel nachlesen.
Zum Pressespiegel

 

Noch ein paar Eindrücke


Gesund, lecker und lehrreich: Essen machen! (Foto: Rainer Deimel)


Spannend zu beobachten und mitzumachen (Foto: Rainer Deimel)

Langeweile? Kennen wir nicht! (Foto: Rainer Deimel)


Gurken dürfen auch nicht fehlen! (Foto: Rainer Deimel)


Ganz schön flott, der Gast auf dem Kürbis! (Foto: Rainer Deimel)


Gewichtheber (Foto: Rainer Deimel)


Mais schälen (Foto: Rainer Deimel)


Und sich zwischendurch auch mal um andere wichtige Dinge kümmern! (Foto: Rainer Deimel)

 

Vorweihnachtliches Kinderrestaurant

 

 

Projektdokumentation

Das gesamte Projekt ist auf speziellen Seiten im ABA-Netz dokumentiert. Interesse? Vorstehendes Titelbild anklicken!

 

 

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 13. Mai 2010

 

 

 

ABA Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.| Clarenberg 24 | D-44263 Dortmund | e-mail: ABA@ABA-Fachverband.org